Das Kran-Forum ist geschlossen!

Kran-Forum » Ladekrane » Ladekran auf Kipper » Threadansicht

Seite: 1
Gerald


2 Beiträge




Private Nachricht senden
Veröffentlicht 29.11.2007, 12:18 - 000 - in "Ladekran auf Kipper" - [2199]
Hallo zusammen,
ich beabsichtige für meinen Betrieb einen 3-Achs Kipper mit Ladekran zu kaufen.
Wer kann mir sagen, welche Krane gut sind und wie die Ausführung sein sollte.
Danke für eure Beiträge.

Seitenanfang Seitenende
TDKv
Dienstleister für Kranvermieter
aus Detmold
1101 Beiträge

Admin

Avatar von TDKv
Private Nachricht senden
Veröffentlicht 30.11.2007, 23:14 - 001 - in "Ladekran auf Kipper" - [2206]
Hallo Gerald,

herzlich willkommen im Forum.

So pauschal kann man sicherlich schwer etwas dazu sagen. Daher wäre es ganz interessant und hilfreich zu wissen, für welchen Einsatzzweck das Fahrzeug bestimmt ist. Gib uns doch noch ein paar weitere Informationen, dann bin ich sicher, dass Du auch Antworten bekommen wirst.
___

Carsten Thevessen

Tabellenbücher, Mietkataloge & Schwertransport-Handbücher
CraneCAD | FLEETfile


Der Beitrag wurde am 30.11.2007 um 23:15 Uhr von TDKv editiert.
Seitenanfang Seitenende
Gerald


2 Beiträge




Private Nachricht senden
Veröffentlicht 01.12.2007, 09:00 - 002 - in "Ladekran auf Kipper" - [2210]
Ich habe ein Hochbau Betrieb, den Kran benötige ich zum Baustellen einrichten, kleiner Baustellen abwickeln und auf Dächern Reparaturen durchzuführen.
Den Kipper um Baumaterial zu transportieren und um Kies oder Aushub zu transportieren.

Seitenanfang Seitenende
Vogel


81 Beiträge

Moderator


Private Nachricht senden
Veröffentlicht 01.12.2007, 14:30 - 003 - in "Ladekran auf Kipper" - [2212]
Hallo Gerald,

für Deine Zwecke sollte ein faltbarer (z.B.) Palfinger mit 17 oder 19 m/t reichen,
also maximal die Baureihe PK 19000..
Beim Dreiseitenkipper als Frontaufbau mit 2-Fach Abstützung,irgendwas um die
12 oder max. 14,5 m Ausladung und Zusatzkreislauf für Anbaugeräte wie Drehmotor für die Gabel und/oder Schaufel..

Damit kannst Du schon 20'-Container laden,
auch für größere Betonelemente reicht dieser Kran.
Bei einer Höhe des ersten Knickpunktes von etwa 3,5 m ergibt sich so
eine max. Hakenhöhe von ca. 15 bis 17 m, das sollte reichen!

Und - gönn Dir und Deinem Fahrer unbedingt eine Funkfernsteuerung,
die macht schon den Anbau der Zusatzgeräte einfacher und Ihr seht
bei ALLEN Arbeiten genau was Ihr tut..
Ein späteres Nachrüsten käme unnötig teuer!

Und wenn Du noch Fragen hast - nur zu..

Andreas


Der Beitrag wurde am 01.12.2007 um 14:33 Uhr von Vogel editiert.
Seitenanfang Seitenende
~flusch


Beiträge

Gast


Private Nachricht senden
Veröffentlicht 18.11.2009, 20:52 - 004 - in "Ladekran auf Kipper" - [4951]
Hallo, hoffe ich bin hier richtig?!

habe ein Problem und zwar hat man uns vom Hiab 125 Ladekran den Rotator gestohlen man glaubt es kaum! Meine Frage nun: was für einen brauche ich da jetzt? Was bedeutet denn die Angabe in Tonnen beim Rotator.

Bei Hiab finde ich keinen Ladekran mehr mit 125 denke der ist zu alt... Die Krane mit den ähnlichen Nummern (nehme mal an das sind dann auch ähnliche Größen) haben ca. 3 bis 5 to max. Ladegewicht, kann ich jetzt das Gewicht auf die Rotatorangabe in Tonnen umlegen??

Bitte dringend um Hilfe, dass ich mir einen neuen Rotator kaufen kann...

Vielen Dank!

Seitenanfang Seitenende (Gast)
 Seite: 1  - [ Ladekrane ]


Impressum